Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (539) Ausgebrochenen Stier erschossen

    Roth (ots) - Ein Polizeibeamter musste heute Morgen, 27.03.2008, gegen 07.30 Uhr, einen ausgebrochenen aggressiven Stier erschießen. Der Jungstier hatte eine gute Stunde vorher seinen heimatlichen Stall in Roth, im Ortsteil Pfaffenhofen, verlassen. Er zeigte sich im morgendlichen Berufsverkehr im Bereich des Kreisels in Pfaffenhofen äußerst aggressiv und ging mit gesenktem Haupt auf Personen los. Nachdem auch der Eigentümer des Stiers, ein Landwirt aus Pfaffenhofen, das Tier nicht beruhigen konnte und ein Einfangen aussichtslos war, verständigte man sich mit der Polizei und stimmte der Tötung zu. Mit einem gezielten Gewehrschuss wurde der wildgewordene Stier getötet, zuvor wurde bereits ein Metzger am Ort verständigt.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: