Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (538) Bundesweit agierender Taschendieb festgenommen

Feucht (ots) - Am Gründonnerstag, 20.03.2008, gelang Fahndern der VPI Feucht, einen bundesweit agierenden Taschendieb bei Mögeldorf festzunehmen. Ein knapp 40-jähriger chilenischer Staatsangehöriger war zusammen mit seiner 38-jährigen kubanischen Freundin auf der Autobahn mit einem Leihfahrzeug in Richtung Süden unterwegs. Zunächst fiel der Chilene auf, da er von der Ausländerbehörde in Darmstadt zur Abschiebung ausgeschrieben war. Ferner war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. So liefen die Ermittlungen an. Das Ausländeramt in Lauf wurde informiert und über Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt und der Münchener Kripo konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es sich bei dem 39-jährigen Chilenen um einen bundesweit gesuchten Taschendieb handelt. Derzeit sind bei einem Fachkommissariat in München über 20 Fälle anhängig. Der 39-jährige Chilene wurde aufgrund von Fotos, die an Geldausgabeautomaten gefertigt wurden, zweifelsfrei identifiziert. Gegen ihn erging zwischenzeitlich Haftbefehl, seiner 38-jährigen Freundin konnte bislang keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Peter Grimm/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: