Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (528) Unfallflüchtigen ermittelt

    Nürnberg (ots) - Sachschäden in Höhe von 12.000 Euro wurden am Ostersonntagmorgen (23.03.2008) bei einem Verkehrsunfall in Buchenbühl verursacht. Der Fahrzeugführer entfernte sich zunächst unerkannt von der Unfallstelle.

    Wie sich bei den anschließenden Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg herausstellte, befuhr kurz nach 08.00 Uhr ein 18-Jähriger am Steuer eines Pkw Renault den Ehrenbürgweg stadtauswärts. Als er am Strahlenfelsweg nach rechts abbog, kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Pkw gegen eine schmiedeeiserne Grundstücksbegrenzung. Danach stiegen der 18-Jährige und seine zwei Mitfahrer aus dem Fahrzeug aus und entfernten sich, ohne sich um die beträchtlichen Unfallschäden zu kümmern. Intensive Nachforschungen der Unfall aufnehmenden Beamten führten schließlich zur Ermittlung eines 18-Jährigen, der zur Unfallzeit am Steuer des Renault Twingo gesessen hatte. Auf Grund seiner erheblichen Alkoholisierung (annähernd 2 Promille) musste sich der 18-Jährige einer Blutentnahme unterziehen. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist der junge Mann nicht.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: