Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (520) Mann angeschossen

Neustadt an der Aisch (ots) - Schwer verletzt durch einen Schuss aus einer Schrotflinte wurde am Freitagvormittag, 21.03.2008, ein 27-jähriger Mann in Baudenbach. Die Hintergründe der Tat sind noch ungeklärt. Kurz nach 09.00 Uhr hatte das Krankenhaus in Neustadt an der Aisch der Polizei mitgeteilt, dass soeben ein Mann mit einer Schussverletzung zur Notaufnahme gebracht worden war. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Neustadt an der Aisch stellte sich heraus, dass ein 56-Jähriger den Angeschossenen zum Krankenhaus gefahren hatte. Der 56-Jährige teilte mit, er habe den 27-Jährigen verletzt, als er ihm zu Hause seine Schrotflinte zeigte. Dabei habe sich unbeabsichtigt ein Schuss aus der Waffe gelöst und den 27-Jährigen in den Oberkörper getroffen. Aufgrund der Schwere der Verletzung musste der Angeschossene ins Klinikum nach Fürth verlegt werden. Der 56-Jährige wurde festgenommen. Die Tatwaffe, eine abgesägte Schrotflinte, hatte er in seinem Pkw dabei, sie wurde sichergestellt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Waffe von ihm illegal erworben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Ansbach dauern an. Gegen den 56-Jährigen wurde Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. ./.Michael Gengler ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: