Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (434) Falsche Handwerker unterwegs - Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - Die Kripo Nürnberg beschäftigen derzeit 3 unbekannte Männer, die in den vergangenen Tagen als Handwerker bei älteren Mitbürgern vorsprachen und diese bestahlen. Das Fachkommissariat bittet um Zeugenhinweise.

    Zwei mal ist das Trio bisher im Stadtgebiet Nürnberg aufgetreten. Zunächst erhielt ein älteres Ehepaar am 04.03.2008 in St. Johannis den Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des städt. Gartenbauamtes. Dieser teilte mit, dass die im Garten stehende Blautanne zu hoch sei und diese gekürzt bzw. entfernt werden müsste. Nachbarn hätten sich schon beschwert.

    Wenig später sprachen dann die 3 unbekannten Männer vor und gaben sich als Mitarbeiter der städtischen Behörde aus. Sie stutzten den Baum und verlangten dafür einen hohen Geldbetrag, den ihnen der Gartenbesitzer schließlich bar übergab. Anschließend räumten sie ihr Werkzeug auf und fuhren weg.

    Einen Tag später tauchten die Männer bei einem Senior in der Nürnberger Steinmetzstraße auf und gaben an, dass das Dach erhebliche Mängel aufweise und deshalb eine Sofortreparatur notwendig sei. Wenig später machte sich das Trio an die Arbeit und wechselte tatsächlich einige Dachziegel aus. Als der Hausbesitzer die Arbeiten mit der vereinbarten Summe in Höhe von knapp 300,-- Euro bezahlt hatte, gelang es den "Handwerkern", in die Wohnung des 89-Jährigen zu gelangen. Als sie wieder gegangen waren, bemerkte der alte Herr den Diebstahl  von knapp 1000,-- Euro.

    Nach Erkenntnissen der Kripo Nürnberg müssen die Männer bei ihren "Arbeiten" mit einem Lieferwagen oder sonstigen Klein-Lkw unterwegs gewesen sein. Im Fall Steinmetzstraße verwendeten sie eine nach Angaben des Geschädigten 10 Meter hohe Leiter und setzten neue Dachziegel ein. In St. Johannis hatten die Männer diverses Werkzeug zum Beschneiden von Bäumen verwendet.

    Möglicherweise fiel Zeugen die Tätigkeit des Trios auf. Markant dabei war die Bekleidung: Rote Arbeitsoveralls. Die weitere Beschreibung ist unvollständig: Zwei Männer sollen 175 cm groß gewesen sein und dunkle Haare haben, alle sollen zudem zwischen 30 und 40 Jahre alt sein.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: