Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (405) Falscher Wasserableser unterwegs

    Erlangen (ots) - Am 19.02.2008 war in Erlangen, Am Winkelfeld, ein falscher Wasserableser unterwegs. Ein ca. 50-jähriger Mann gab sich als Angestellter der Stadtwerke Erlangen aus und erklärte dem Besitzer eines Einfamilienhauses, dass er die Wasseruhren nochmals ablesen müsste. Die erste Ablesung hätte falsche Werte ergeben. Eine Nachfrage des 77-jährigen Hausbesitzers bei den Stadtwerken ergab, dass derzeit keine Wasserableser unterwegs sind. Laut Auskunft der Stadtwerke werden die Wasseruhren in Erlangen im Mai abgelesen. Die Ablesetermine werden schriftlich ca. zwei Wochen vorher mitgeteilt und ein Termin vereinbart. Außerdem weisen sich die städtischen Mitarbeiter mit einem entsprechenden Dienstausweis unaufgefordert aus. Ferner führen sie neben Listen und Nachweisen über alte Zählerstände und Zählernummern auch elektronische Eingabegeräte mit.

    Vom falschen Wasserableser, der möglicherweise nur das Wohnanwesen ausspähen wollte, liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 50 Jahre alt, 170 cm groß, normale bis kräftige Statur. Er hatte kurze, braune Haare ohne Scheitel, eine gepflegte Erscheinung, trug ein dunkles Sakko und eine Stoffhose. Er sprach deutsch ohne einen erkennbaren Akzent.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: