Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (396) Schnelle Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in Fürth

Fürth (ots) - Wie mit Meldung 391 vom 29.02.2008 berichtet, stach ein Unbekannter am 29.02.2008 eine 38-Jährige in ihrem Appartement in der Fürther Herrnstraße mit einer Stichwaffe nieder und verletzte die Frau dabei schwer. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung nahm die Kripo Fürth nun einen dringend Tatverdächtigen fest. Nach dem es gegen 11:30 Uhr an der Wohnungstür geklingelt hatte, öffnete die 38-Jährige. Es stand ein unbekannter Mann davor, der sich mit den Worten "Hallo, ich bin der Peter" vorstellte. Unmittelbar danach griff er die Frau an und stach auf sie ein. Nach einem lang andauernden Kampf konnte die Verletzte schließlich auf einen Balkon flüchten und um Hilfe rufen. Der Unbekannte flüchtete zwischenzeitlich. Die Frau wurde wenig später mit zahlreichen Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert. Sie ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Auf Grund veröffentlichter Fahndungsbilder in der Tagespresse erhielt die Mordkommission der Kripo Fürth den entscheidenden Hinweis. Nach weiteren Ermittlungen nahmen Kriminalbeamte am frühen Nachmittag des 01.03.2008 einen 60-jährigen Rentner in der Nürnberger Nordstadt fest. Der Mann leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand. In seiner Vernehmung legte er wenig später ein Teilgeständnis ab. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Fürth zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die Kripo Fürth ermittelt wegen versuchten Mordes. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: