Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (306) Radfahrerin erlitt bei Verkehrsunfall schwere Verletzungen

    Nürnberg (ots) - Am Samstag, 16.02.2008, wurde eine Radfahrerin in Nürnberg-Langwasser von einem abbiegenden Fahrzeug erfasst und schwer verletzt.

    Ein 24-jähriger aus dem Landkreis Neumarkt fuhr mit seinem Pkw Opel Kadett auf der Breslauer Straße in südwestliche Richtung. Nachdem er an der Einmündung Zollhausstraße/Liegnitzer Straße zunächst wegen Rotlicht an der Ampel anhalten musste, fuhr er nach Umschalten auf Grünlicht an, um nach links in die Liegnitzer Straße abzubiegen.

    Hierbei übersah er eine 51-jährige Radfahrerin, die mit ihrem Fahrrad bei Grünlicht die Liegnitzer Straße in nordöstliche Richtung auf der dortigen Radfahrerfurt überquerte.

    Sie wurde frontal von dem Pkw erfasst und auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert. Hierbei zog sich die 51-Jährige schwere Verletzungen zu. Die Frau wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro, am Fahrrad etwa 350 Euro.

    /Rainer Seebauer


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: