Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (298) Aus Rache Freund mit Waffe bedroht

Nürnberg (ots) - Weil ein 57-Jähriger seinen 51-jährigen Bekannten bestohlen hat, bedrohte dieser nun aus Rache den Dieb mit einer Schusswaffe und mit einem Messer. Der 57-Jährige entwendete eine EC-Karte und hob damit 100 Euro ab. Die Beute setzte er in Alkoholika um. Als der Dieb am Nachmittag des 14.02.2008 sein Opfer in dessen Wohnung in der Ostendstraße besuchte, nahm der 57-Jährige eine Pistole und drohte damit, seinen Kumpel zu erschießen. Außerdem hielt er ihm auch noch ein Messer an den Hals. Dem 57-Jährigen gelang es, den Angreifer zu beruhigen, und auf dem Weg zu einer Gaststätte konnte er flüchten. Bei der Polizei zeigte er sofort den Fall an. Gegen 21.00 Uhr konnte der 51-Jährige in seiner Wohnung festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass die Pistole eine erlaubnisfreie Waffe ist. Auch das verwendete Schweizer Messer konnte sichergestellt werden. Während der 51-Jährige wegen Bedrohung angezeigt wird, muss sich der 57-Jährige wegen des EC-Kartendiebstahls verantworten. Peter Grösch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: