Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (173) Ladendiebin gestellt

Fürth (ots) - Die Sicherungsanlage eines Drogeriemarktes in der Fürther Innenstadt stoppte am Montagnachmittag, 28.01.2008, den Diebeszug einer 20-Jährigen. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Gegen 16.00 Uhr hatte die Alarmanlage eines Drogeriemarktes in der Fürther Innenstadt ausgelöst, als eine junge Frau die Geschäftsräume verließ. Die Frau wurde von einer Angestellten vor dem Geschäft angehalten und die Polizei zur Anzeigenaufnahme hinzugezogen. Der erste Eindruck eines Diebstahls geringwertiger Sachen musste von den aufnehmenden Polizeibeamten sehr schnell revidiert werden. Zwar hatte die Beute der 20-Jährigen in dem Drogeriemarkt nur einen Wert von 6 Euro, jedoch hatte die junge Frau im Verlauf der letzten Stunde vier weitere Drogeriemärkte in der Fürther Innenstadt aufgesucht und dort auf die gleiche Art und Weise "eingekauft". Neben 50 Lippenstiften entwendete die 20-Jährige drei Feuerzeuge und eine Haartönung im Gesamtwert von 330 Euro. Weitere 20 Lippenstifte, die aus einem Diebstahl vom vergangenen Samstag, 26.01.2008, stammten, wurden neben Rauschgiftutensilien bei einer Wohnungsdurchsuchung aufgefunden und sichergestellt. Die Frau wurde angezeigt. Über den Verwendungszweck ihrer Diebesbeute hüllte sie sich in Schweigen. Michael Gengler/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: