Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (64) Nach Beanstandung auf Polizeibeamte losgegangen

Nürnberg (ots) - Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde gegen einen 14-Jährigen eingeleitet, der tätlich gegen Polizeibeamte vorging. Im Vorbeifahren an einer Imbissbude fiel Beamten der Nürnberger Polizei am Samstagabend, 12.01.2008, gegen 22.40 Uhr ein junger Mann auf, der gerade aus einer Flasche Bier trank. Da der Jugendliche zu jung für eine Alkoholaufnahme in der Öffentlichkeit erschien, entschieden sich die Polizeibeamten den Sachverhalt zu überprüfen. Die Personalienfeststellung unter zu Hilfenahme eines Fahrausweises des VGN ergab, dass der jugendliche Biertrinker erst 14 Jahre alt war. Da er das Bier von Zuhause mitgebracht hatte, lag kein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz seitens des Imbissbudenbetreibers vor. Als dem 14-Jährigen eröffnet wurde, dass er von der Polizei nach Hause gebracht werden würde, entriss er dem Polizeibeamten seinen VGN-Pass und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin wurde der 14-Jährige zu Boden gebracht und fixiert. Umstehende Jugendliche, die der 14-Jährige aufforderte ihn zu befreien, konnten nur durch massive Androhung rechtlicher Konsequenzen von einem Vorgehen gegen die Polizisten abgehalten werden. Der alkoholisierte 14-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, bevor er den Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Die beiden Polizeibeamten wurden leicht verletzt. ./.Michael Gengler ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: