Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (61)Polizei beendet Ausflug mit Pocket-Bike

    Dinkelsbühl (ots) - Ein 36-jähriger Mann aus einer Gemeinde südlich von Dinkelsbühl, Landkreis Ansbach, fiel am 10.01.2008, gegen 15.30 Uhr einer Streife der Polizeiinspektion Dinkelsbühl auf, da er auf der Straße mit einem Pocket-Bike unterwegs war.

    Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein "Mini-Motorrad", das nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassen ist. Laut Aussagen des Fahrers erreicht das Pocket-Bike eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 80 km/h.  Als Sozius, allerdings vor sich sitzend, hatte der Mann einen 6-jährigen Jungen mit auf dem Zweirad. Beide waren ohne Helm unterwegs. Außerdem war der 36-jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

    Da bei der Kontrolle starker Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt wurde, führten die Beamten einen Alkotest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,52 Promille. Das Pocket-Bike wurde von der Polizei sichergestellt.

    Der 36-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstößen nach dem Pflichtversicherungsgesetz, der Straßenverkehrsordnung und der Zulassungsordnung verantworten./Elke Schönwald


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: