Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) 5 Leichtverletzte nach Küchenbrand

      Erlangen (ots) - Am 12.02.2000, gegen 09.15 Uhr, brach in
der Küche einer im 13. Stock gelegenen Wohnung eines Hochhauses
in Erlangen, Gerhart-Hauptmann-Strasse, ein Brand aus.
    Eine 64-jährige Hausfrau hatte Bratöl auf dem Herd erhitzt
und die Wohnung für kurze Zeit verlassen. Nachdem das Öl
offensichtlich Feuer fing, setzte es die Kücheneinrichtung in
Brand und es entstand ca. 50.000 DM Sachschaden.
    Von der Feuerwehr konnte der Küchenbrand rasch gelöscht
werden. Trotzdem mussten vom Rettungsdienst fünf Personen, die
beiden Wohnungsinhaber und drei Nachbarn im Alter von 27-30
Jahren, wegen leichter Rauchvergiftungen ambulant klinisch
behandelt werden. Aus den Nachbarwohnungen wurden etwa 30
Personen kurzfristig evakuiert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen - Einsatzzentrale
Telefon: 09131-760-220
Fax:        09131- 760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: