Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2628) Schwerer Lkw-Auffahrunfall auf BAB A 6

Feucht / Wendelstein (ots) - Heute Morgen, 11.12.2007, gegen 10.15 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 6 Amberg-Heilbronn, kurz nach dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd, in Richtung Heilbronn ein schwerer Lkw-Unfall. Nach ersten Feststellungen der Feuchter Verkehrspolizei fuhr ein Sattelzug aus Tübingen, beladen mit Alu-Profilteilen, ungebremst auf das Stauende auf. Hier prallte die Zugmaschine auf einen rumänischen Sattelzug, beladen mit Holzpaletten. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf einen weiteren rumänischen Sattelzug, ebenfalls beladen mit Holzpaletten, aufgeschoben. Der 32-jährige Fahrer des Tübinger Sattelzuges wurde zunächst in seinem total demolierten Führerhaus eingeklemmt, konnte aber von Rettungskräften der Berufsfeuerwehr Nürnberg befreit werden. Die ärztliche Versorgung war schnell gewährleistet, da ein Rettungshubschrauber einen Notarzt an die Unfallstelle flog. Die Autobahnmeisterei übernahm die Verkehrsausleitung am Autobahnkreuz Nürnberg-Süd. In Richtung Heilbronn ist die Fahrbahn zurzeit gesperrt. Wie lange die Bergungsarbeiten andauern, kann noch nicht gesagt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 120.000 Euro. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: