Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2599) Uefapokalbegegnung 1.FC Nürnberg-AZ Alkmaar

Nürnberg (ots) - Im Großen und Ganzen ruhig und friedlich verlief die Phase bis zum Spielbeginn um 20.45 Uhr. Es hielten sich, zum Teil bereits seit Dienstagabend, etwa 1000 Fans des AZ Alkmaar in der Nürnberger Innenstadt auf, die sich in und vor verschiedenen Lokalen trafen und dem Spielbeginn entgegen fieberten. Ab 15.00 Uhr kam es am Nachmittag in der Vorderen Sterngasse zum wiederholten Abbrennen von Feuerwerkskörpern, die Passanten teilweise vor die Füße geworfen wurden. Da sich die Werfer, Fans des AZ Alkmaar, immer wieder in eine Gaststätte zurückzogen, wurde diese von starken Polizeikräften umstellt und alle Besucher einer Kontrolle unterzogen. Um eine Gefährdung Unbeteiligter auszuschließen, wurde der Bereich rund um die Gaststätte kurzfristig für den Fußgängerverkehr gesperrt. Bei der durchgeführten Kontrollmaßnahme wurden ein Rucksack mit Knallkörpern, eine Jacke mit gleicher Bestückung und mehrere offen herumliegende Knallkörper, die nicht den gesetzlichen Bestimmungen genügten, aufgefunden und sichergestellt. Eine personelle Zuordnung der sichergestellten Gegenstände war nicht möglich, zu Festnahmen oder Gewahrsamnahmen kam es nicht. Ab 18.30 Uhr begaben sich die niederländischen Schlachtenbummler mit von der VAG bereitgestellten Bussen zum Fußballstadion. ./.Michael Gengler ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: