Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2563) Rentner bestohlen

Lauf (ots) - Gestern Vormittag, 28.11.2007, gegen 11.30 Uhr, wurde ein 78-jähriger Rentner in Röthenbach/Peg. in seiner Wohnung bestohlen. Der ältere Herr hatte Geld an einem Bankautomaten abgehoben. Auf Grund einer Gehbehinderung musste er sich auf einer Bank etwas ausruhen. Hier hielt ein 60 - 70-jähriger Kraftfahrer an, der mit einem grauen Kleinwagen, vermutlich Fiat, vorgefahren war. Er sprach den Rentner an und gab vor, diesen zu kennen und bot dem älteren Herrn auch an, ihn nach Hause zu bringen. Dort könne er ihm eine neue Lederjacke zeigen, da er gerade von einer Messe in Offenbach komme. Irgendwie gelang es dem Unbekannten, mit dem 78-Jährigen in seine Wohnung zu kommen. Mit einer haarsträubenden Geschichte wollte er sich 600 Euro leihen. Da der Rentner jedoch nur 55 Euro zu Hause hatte, konnte er hier nicht behilflich sein. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte der Unbekannte diesen Betrag aus der Geldbörse des Rentners entwendet. Von dem mutmaßlichen Lederjackenhändler liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 60 - 70 Jahre alt, weiße, kurze Haare. Er trug eine schwarze Franzosenmütze und eine schwarze Lederjacke. In diesem Zusammenhang muss immer wieder vor so genannten Lederjackenhändlern gewarnt werden, da nicht nur die Ware oft minderwertig ist, sondern auch die vorgetragenen Geschichten nur ein Ziel verfolgen, ans Bargeld der älteren Herrschaften zu gelangen. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: