Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2545) Erheblichen Widerstand geleistet

Nürnberg (ots) - Als Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen (25.11.2007) einen Bruderstreit schlichten wollten, ging einer der beiden Streithähne plötzlich auf sie los. Nur durch Einsatz von Pfefferspray gelang es, den renitenten 19-Jährigen zu überwältigen. Vor einer Diskothek in der Nürnberger Innenstadt kam es gegen 03:15 Uhr zwischen den Brüdern zu einem heftigen Streit, weshalb die Polizei verständigt werden musste. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich bereits eine Schlägerei entwickelt, die die Beamten beenden wollten. Plötzlich ging der an dem Streit beteiligte 19-Jährige auf 3 Beamte los. Einen schlug er in den Unterleib, zwei weitere sollten mit Fußtritten verletzt werden. Während eine Beamtin ausweichen konnte, traf es ihren Kollegen im Bauch. Dennoch gelang es, den stark Angetrunkenen zu überwältigen und zu fesseln. Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurde der Beschuldigte angezeigt. Nach Ausnüchterung in einer Polizeizelle wurde er wieder entlassen. Die eingesetzten Beamten blieben weiterhin dienstfähig. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: