Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2466) Dachstuhlbrand

    Ansbach (ots) - Am 14.11.2007, gegen 22.30 Uhr, brannte eine Dachgeschosswohnung in Scheinfeld - Schnodsenbach. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 75.000,- Euro.

    Der Mieter der Wohnung hatte zunächst in der Küche gekocht und sich anschließend zum Essen ins Wohnzimmer gesetzt. Kurze Zeit später nahm er Brandgeruch wahr und stellte fest, dass die Dunstabzugshaube brannte.

    Beim Versuch das Feuer zu löschen, zog sich der Mann leichte Brandverletzungen im Gesicht und an den Händen zu. Der 46-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation für eine Nacht ins Krankenhaus eingeliefert. Da die ausgebrannte Wohnung im Moment unbewohnbar ist, wurde der Geschädigte von Angehörigen aufgenommen.

    Den Freiwilligen Feuerwehren aus Schnodsenbach, Scheinfeld und Markt Bibart gelang es; den Brand schnell zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude zu verhindern.

    Weshalb die Dunstabzugshaube in Brand geraten war, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Elke Schönwald/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: