Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2447) Verbotenerweise Filme heruntergeladen

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Kriminalpolizei ermittelte jetzt einen 22-jährigen Nürnberger, der sich im August 2007 mit der gestohlenen EC-Karte seines Freundes verbotenerweise im Internet Filme heruntergeladen hat. Das Opfer hatte Anfang August 2007 den Diebstahl seiner EC-Karte angezeigt. In der Folgezeit waren mit dieser Karte offensichtlich im Internet kostenpflichtige Pornoseiten besucht worden. Die angefallenen Kosten in Höhe von ca. 400 Euro waren daraufhin dem ursprünglichen Besitzer der EC-Karte in Rechnung gestellt worden, weshalb dieser bei der Polizei Anzeige wegen Betruges erstattete. Nachdem jede Aktion im Internet Spuren hinterlässt, führten die kriminalpolizeilichen Ermittlungen schnell zu dem Computer, von dem aus die Internetverbindungen aufgebaut worden waren, und damit zu dem 22-Jährigen. Bei einer anschließenden Durchsuchung stellten die Ermittler die komplette EDV-Anlage des Tatverdächtigen sicher und werteten diese aus. Dabei fanden sie zusätzlich Kinofilme, die urheberrechtlich geschützt sind und deshalb nicht im Besitz des 22-Jährigen hätten sein dürfen. Der 22-Jährige legte vor der Kriminalpolizei ein umfassendes Geständnis ab. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen muss er noch mit zusätzlichen Kosten rechnen. Seine komplette Computeranlage wird aller Wahrscheinlichkeit nach als Tatmittel eingezogen und die Urheberrechtsinhaber der Kinofilme werden vermutlich ihre Schadensersatzforderungen an den 22-Jährigen stellen. Peter Schnellinger/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: