Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (13) Glatteisunfall forderte Todesopfer

      Erlangen (ots) - Ein folgenschwerer Verkehrsunfall
ereignete sich heute gegen 07.45 Uhr zwischen Falkendorf und
Buch, Landkreis Erlangen-Höchstadt. Der 25-jährige Fahrer eines
Mercedes aus Weisendorf war auf der Kreisstraße in Richtung Buch
unterwegs, als er in Höhe Geinzerweiher infolge Eisglätte ins
Schleudern geriet. Das Fahrzeug rutschte quer auf die
Gegenfahrbahn. Die 28-jährige Fahrerin eines Opel Kadett aus
Buch konnte dem Hindernis nicht ausweichen und stieß frontal in
die Seite des Mercedes.

    Beim Aufprall zog sie sich tödliche Verletzungen zu. Der Fahrer des Mercedes wurde mit schweren Verletzungen in die Chirurgie nach Erlangen eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 20.000 DM.

    Die Verkehrsteilnehmer wurden heute offenbar von plötzlich einsetzender Eisglätte überrascht. So kam es im Bereich Herzogenaurach zu fünf Unfällen, bei denen die Teilnehmer im Straßengraben landeten. Im Bereich Höchstadt waren es weitere zwei, mit einer leicht verletzten Person. Aus dem Bereich Eckental wurden ebenfalls fünf Verkehrsunfälle gemeldet, wobei eine Person leicht verletzt wurde.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: