Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2375) Hoher Sachschaden durch Brandstiftungen - Belohnung für sachdienliche Hinweise -

    Nürnberg (ots) - Im Verlauf des letzten Jahres kam es im Gebäude und im Außenbereich des Anwesens Röthestraße 15 zu mehreren vorsätzlich gelegten Bränden. Die dadurch entstandenen Schäden summieren sich mittlerweile auf annähernd 200.000 Euro. Für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters lobte die Versicherung nun 3.000 Euro aus.

    Die Brandserie - die Kripo Nürnberg ermittelt in fünf Einzelfällen - begann am 12. November letzten Jahres. Am frühen Nachmittag wurde das ans Anwesen angebaute Müll- und Fahrradabstellhaus ein Raub der Flammen. Ein Motorrad und mehrere Fahrräder wurden zerstört, die gesamte Fassade durch Hitzeeinwirkung beschädigt. Anfang Dezember letzten Jahres und am 1. September diesen Jahres setzte ein Unbekannter die Kellerabteile des Anwesens in Brand. Beide Male musste das Wohnanwesen geräumt, mehrere Bewohner kurzzeitig wegen der Inhalation von Rauchgasen behandelt werden. Zum letzten Brandausbruch kam es am Samstag, 27.10.2007, in den frühen Morgenstunden. Kurz nach Mitternacht wurde zunächst eine brennende Mülltonne im Bereich des Anwesens entdeckt, gegen 02.00 Uhr brannte wiederum das Fahrrad- und Müllabstellhaus. In allen geschilderten Fällen geht die Kriminalpolizei Nürnberg davon aus, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden. Hinweise auf einen Täter liegen zurzeit nicht vor.

    Mittlerweile hat der Sachversicherer eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgelobt, die zur Ermittlung des oder der Täter führen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: