Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2322) Handtasche geraubt und anschließend weggeworfen

    Nürnberg (ots) - Eine junge Frau ist am 24.10.2007 im Nürnberger Stadtteil Wöhrd Opfer eines Handtaschenräubers geworden. Leider zeigte sie den Vorfall erst Stunden später an, so dass keine Fahndungsmaßnahmen mehr möglich waren.

    Das Opfer lief gegen 00.10 Uhr in der Nunnenbeckstraße und kam vom U-Bahnhof Rathenauplatz. Ihre Handtasche trug sie eingeklemmt unter der Achsel. Plötzlich kam von hinten ein Fahrradfahrer, griff nach der Tasche und riss sie an sich. Dabei riss der Henkel ab. Als das Opfer hinterher rief, dass in der Tasche kein Bargeld sei, warf der Räuber die Tasche nach einigen Metern weg.

    Beschreibung des Räubers: Jugendlicher, schlanke Figur und relativ kleine Körpergröße.

    Hinweise bzw. Beobachtungen nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer: (0911) 2112-3333, entgegen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: