Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2279) Rauschgiftring in Höchstadt/Aisch gesprengt

    Erlangen/Höchstadt/Aisch (ots) - Der Erlanger Kriminalpolizei gelang es, einen Rauschgiftring in Höchstadt/Aisch zu sprengen. Neun dringend Tatverdächtige im Alter zwischen 21 und 33 Jahren wurden vorläufig festgenommen, gegen zwei Hauptverdächtige zwischenzeitlich Haftbefehle erlassen.

    Mit kriminaltaktischen Maßnahmen gelang es der Erlanger Kripo, die Täter, die zum Großteil aus Höchstadt/Aisch stammen, zu überführen. Bei Wohnungsdurchsuchungen konnten knapp 115 Gramm Amphetamin, 100 Gramm Haschisch sowie 10 Gramm Marihuana sichergestellt werden. 2500 Euro, die aus Rauschgiftgeschäften stammen, wurden ebenfalls beschlagnahmt. Die beiden Haupttäter, 22 und 23 Jahre alt, beide von Beruf Arbeiter, waren bereits einschlägig in Erscheinung getreten und befinden sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Die Festnahme erfolgte am Dienstagabend, 16.10.2007, gegen 18.00 Uhr.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: