Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2232): Wohnungsbrand, eine Person gerettet

    Erlangen (ots) - Am Samstagabend, 13.10.2007, kam es in der Ritznerstraße zu einem Wohnungsbrand. Dabei wurde ein Mann leicht verletzt, der entstandene Sachschaden liegt bei 4000 Euro. Gegen 22.45 Uhr waren die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu dem Brandort gerufen worden. Beim Eintreffen der Polizeistreife war starke Rauchentwicklung am Balkon der betroffenen Wohnung festzustellen. Als die Polizeibeamten von hier aus sahen, dass es dem Wohnungsinhaber nicht mehr gelang die Wohnungstüre zu öffnen, brachen sie die Balkontüre auf und zogen den am Boden liegenden 57-Jährigen ins Freie. Die Berufsfeuerwehr Erlangen konnte den Brand, der im Schlafbereich der Wohnung ausgebrochen war löschen. Der Wohnungsinhaber erklärte den Polizeibeamten gegenüber, dass er im Bett geraucht habe und ihm die Zigarette heruntergefallen sei, die er dann nicht mehr auffinden konnte. Der 57-Jährige wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Da er sichtlich unter Alkoholeinfluss stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Polizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. ./. Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: