Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2228): Mikrowelle in Flammen, Frau gerettet

    Nürnberg (ots) - Am  Samstagnachmittag, 13.10.2007, kam es in der Gubener Straße in Neukatzwang zu einem Brand, Die Bewohnerin und ihre Katze konnten unverletzt gerettet werden. Gegen 15.15 Uhr hatten Anwohner Polizei und Feuerwehr informiert, dass aus dem Küchenfenster eines Reihenhauses schwarzer Rauch nach außen drang. Die beiden Polizeibeamten, die als erste an der Einsatzstelle eintrafen, erkannten, dass sich die Bewohnerin noch in der stark verrauchten Wohnung befand und die Mikrowelle in der Küche in Flammen stand. Während einer von ihnen die 76-Jährige aus dem Anwesen führte, gelang es seinem Streifenpartner mit einem Feuerlöscher die Mikrowelle zu löschen und die Stromversorgung abzustellen. Bei einer Absuche des stark verrauchten Hauses stießen die Polizisten noch auf eine Katze, die so in Panik war, dass sie immer wieder in den Qualm zurücklief. Die Katze konnte ebenfalls geborgen werden. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg übernahm die Suche nach weiteren Brandherden. Die 76-Jährige wurde vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht, sie wurde durch Flammen und Rauch nicht verletzt. Die Mikrowelle wurde ein Raub der Flammen, sonst gab es keine Brandschäden. ./.Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: