Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2150) Probefahrt ging schief

Fürth (ots) - Zwei Verletzte und vier beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz einer Probefahrt mit einem Zweirad. Samstagnacht, 29.09.2007, gegen 23.30 Uhr, fuhr ein 17-Jähriger in der Hans-Böckler-Straße zur Probe auf dem Roller seines Freundes. Auf dem Beifahrersitz hatte die 14-jährige Freundin des jungen Mannes Platz genommen. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet der 17-Jährige während seiner Fahrt auf der Hans-Böckler-Straße zu weit nach rechts und streifte einen geparkten schwarzen BMW. Schlingenderweise schrammte er an einem weiteren geparkten Fahrzeug, einem Honda Civic, entlang, bevor er mit dem Roller zu Boden stürzte. Das fahrerlose Zweirad schlitterte schräg über die Fahrbahn und prallte noch gegen einen dort geparkten Nissan Almera, bevor es zum Liegen kam. Der 17-jährige Rollerfahrer und seine 14-jährige Beifahrerin wurden verletzt und ins Klinikum Fürth eingeliefert. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden summiert sich auf 9000 Euro. Michael Gengler/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: