Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2105) 13-Jährige bei Unfall schwer verletzt

    Ansbach (ots) - Eine 13-Jährige wurde bei einem Verkehrsunfall in Ansbach auf der Promenade am späten Montagnachmittag schwer verletzt.

    Die Verunglückte, die beim Überqueren der Fahrbahn von einem Pkw erfasst worden war, wurde ins Klinikum gebracht. Den Ermittlungen zufolge, war die Schülerin auf der Zufahrt zum Busparkplatz aus einem Bus ausgestiegen und vor dem Fahrzeug auf die Fahrbahn getreten. In diesem Moment fuhr ein Pkw-Fahrer an dem mit Warnblinklicht noch stehenden Omnibus vorbei und erfasste das Mädchen. Beim Aufprall gegen das Auto zog sich das Kind die schweren Fußverletzungen und Prellungen zu.

    Bei dem 20-Jährigen ergaben sich konkrete Anhaltspunkte, wonach dieser zum Unfallzeitpunkt gegen 17 Uhr unter Drogeneinfluss stand. Die Staatsanwaltschaft wurde sogleich in die Ermittlungen mit einbezogen. Auf Anordnung dieser Behörde wurde bei dem Kraftfahrer aus Ansbach eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sofort sichergestellt.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: