Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2070) Vater und Sohn steuerten Pkw

    Nürnberg (ots) - Bei einer Fahrt am 18.09.2007 durch Nürnberg-Altenfurt fiel der Besatzung eines Streifenwagens ein entgegenkommendes Fahrzeug auf, in dem 2 Personen gleichzeitig am Steuer saßen. Die anschließende Überprüfung brachte dann Überraschendes ans Licht.

    Der Klein-Pkw fiel den Beamten gegen 17:30 Uhr in der Karl-Hertel-Straße auf. Nachdem sie gewendet hatten, hielten sie das Fahrzeug an und staunten nicht schlecht: Am Steuer saß ein 31-Jähriger, auf dessen Schoß sein 4-jähriger Sohn. Beide hatten zusammen den Pkw gelenkt.

    Im weiteren Verlauf der Kontrolle kam heraus, dass der 31-Jährige seit mehreren Jahren keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Außerdem roch er stark nach Alkohol, weshalb ein entsprechender Test durchgeführt wurde. Über 1 Promille zeigte das Gerät später an.

    Vater und Sohn wurden zur Dienststelle verbracht. Dort holte sie die Mutter bzw. Ehefrau ab und zeigte dabei wenig Verständnis für das Verhalten ihres Mannes. Der wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt, sein Filius blieb auf Grund seines Alters unbehelligt.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: