Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2065) Ausfahrt zu spät erkannt

Nürnberg (ots) - Am Montagnachmittag (17.09.07), gegen 15:00 Uhr, ereignete sich auf der BAB 73 in Fahrtrichtung Fürth, Höhe Ausfahrt Nürnberg-Hafen, ein Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen. Bei diesem Unfall wurden 4 Personen leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro. Ein 42-jähriger Praktikant aus dem Landkreis Nürnberger Land befuhr mit seinem Pkw die linke Spur der BAB 73 Richtung Fürth. Offensichtlich entschloss er sich im letzten Moment die Ausfahrt Nürnberg-Hafen zu benutzen und zog deshalb von der linken Spur unmittelbar vor einem Lkw über die rechte Spur in die Ausfahrt Hafen. Der Lkw-Fahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Anstoß zu vermeiden. In der Verzögerungsspur der Ausfahrt stand ein bulgarischer Klein-Lkw mit Anhänger, der offensichtlich eine Panne hatte. Das Pannenfahrzeug war ordnungsgemäß abgesichert. Der Feuchter fuhr mit seinem Pkw gegen den Anhänger des Lkw. Dabei wurden sowohl der 42-Jährige als auch der 47-jährige bulgarische Kraftfahrer, der zu diesem Zeitpunkt in seinem Fahrzeug saß, leicht verletzt. Eine unmittelbar nachfolgende 22-jährige Angestellte aus Fürth erkannte die Verkehrssituation offensichtlich zu spät, bremste ihr Fahrzeug ab, geriet dabei ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke. Ihr Fahrzeug schleuderte anschließend noch nach rechts von der Fahrbahn. Im Zuge des Schleudervorganges wurde ihr Pkw dann noch von einer ebenfalls nachfolgenden 43-jährigen Angestellten aus Fürth touchiert. Beide Fahrerinnen wurden dabei leicht verletzt. An ihren Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro. Alle 4 Personen wurden zunächst von Rettungskräften ins Klinikum Nürnberg/Süd verbracht. Während der Unfallaufnahme kam es in beiden Richtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: