Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2028) Versuchter Banküberfall - Fahndung

Ansbach (ots) - Heute, 10.09.2007, gegen 14.15 Uhr, betrat ein maskierter Mann die Sparkasse in Markt Erlbach. Aus unbekannten Gründen verließ er die Bank ohne eine Geldforderung zu stellen. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem versuchten Raubüberfall aus. Zeugen hatten den unbekannten Mann kurz vorher mit dem Fahrrad und einer silberfarbenen Totenkopfmaske bekleidet aus Richtung Emskirchen kommen sehen. Die Fluchtrichtung des Mannes nach Verlassen der Bank ist unbekannt. Beschreibung des Mannes: Jüngeren Alters, bekleidet mit einem blauen Parka mit Kapuze und Graffiti-Aufschrift am Rücken, sowie heller Hose, möglicherweise Jogginghose. Er führte ein blaues Damenfahrrad mit blauem Korb auf dem Gepäckträger mit sich. Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Mann gesehen haben werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel.: 0911-2112-3333 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Elke Schönwald ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: