Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1990) Ältere Dame um 2200 Euro betrogen

    Erlangen (ots) - Am Montagnachmittag, 03.09.2007, gegen 16.00 Uhr, wurde eine 87-jährige Erlangerin um 2200 Euro gebracht.

    Die Dame war auf dem Nachhauseweg nach einem Arztbesuch und hier bot ein Herr seine Hilfe an. Er nahm der Dame die Einkaufstaschen ab und begleitete sie mit ins Zimmer eines Altenheimes. Man kam ins Gespräch und der ca. 60-jährige Herr erklärte, dass er ihre beiden Söhne kenne. Mit einer erfundenen Geschichte, dass er eine Lieferung für einen der Söhne hätte, und ob sie das Geld auslegen könne, luchste er der Dame 2200 Euro ab. Zunächst schöpfte die Seniorin keinen Verdacht. Wie sich im Nachhinein herausstellte, war die Altenheimbewohnerin einem bayernweit agierenden Betrüger aufgesessen, der sich auf Diebstähle und Betrügereien mit dem sog. "Bekanntentrick" bei älteren Personen spezialisiert hat. Aufgrund der Beschreibung war polizeiintern relativ schnell klar, wer hier gearbeitet hatte und der 60-jährige Nürnberger konnte in seiner Wohnung festgenommen werden.

    Da sich auch die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg für den mutmaßlichen Betrüger interessierte und ein entsprechender Haftbefehl bestand, wurde er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

    Wo der Mann jedoch die 2200 Euro der älteren Erlangerin versteckt hat, offenbarte er nicht.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: