Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1880) Handtaschenraub scheiterte am Opfer

    Ansbach (ots) - Am resoluten Verhalten einer 24-Jährigen scheiterte ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Ansbach. Der junge Mann hatte am frühen Morgen des 18.08.2007 versucht, der Frau die Handtasche zu rauben.

    Das spätere Opfer verließ zusammen mit einer Freundin gegen 05:30 Uhr eine Diskothek in Ansbach, als beide von dem 18-Jährigen angesprochen wurden. Die beiden jungen Damen zeigten jedoch keine Gesprächsbereitschaft, was den Mann wiederum dazu veranlasste, sie zu beleidigen.

    Plötzlich ging der Beschuldigte auf die Geschädigte los und versuchte, ihre Handtasche gewaltsam zu entreißen. Die 24-Jährige wehrte sich allerdings mit Leibeskräften. Letztendlich gelang es ihr dadurch, den Räuber in die Flucht zu schlagen.

    Sofort verständigte Beamte der Polizeiinspektion Ansbach nahmen den Tatverdächtigen wenig später unweit des Tatortes fest. Er wurde einwandfrei wieder erkannt.

    Wegen versuchten Raubes und Beleidigung wurde Anzeige erstattet. Zum Sachverhalt macht er bislang keine Angaben.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: