Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1855) Neue Masche mit Betrügereien ums Zahngold

    Schwabach (ots) - Eine unbekannte Betrügerin holte bei einer Schwabacher Zahnarztpraxis das Zahngold im Wert von ca. 1.000 Euro ab. Wie sich jetzt im Nachhinein herausstellte, meldete sich am Vormittag des vergangenen Donnerstags, 09.08.2007, eine Frau telefonisch bei einer Zahnarztpraxis und wollte einen Termin für das Abholen des Altzahngoldes vereinbaren. Da die Zahnarzthelferin über das Procedere mit Zahngold Bescheid wusste, verwehrte sie der Anruferin die Abholung, obwohl diese sehr hartnäckig am Telefon auftrat. Gegen 16.00 Uhr versuchte die Anruferin ihr Glück nochmals und konnte dann gegen 17.00 Uhr das Zahngold gegen Unterschrift abholen. Sie zeigte sich auch großzügig und gab 10 Euro für die Kaffeekasse. Von der unbekannten Abholerin liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 160 cm groß, schwarze Haare, zu einem Zopf zusammengebunden. Die Frau hatte relativ große Augen und eine große Nase, eher südländisches Aussehen.

    Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen und warnt insbesondere Zahnarztpraxen vor dieser Vorgehensweise.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: