Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1844) Motorradfahrer schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich heute Morgen (14.08.2007) in Nürnberg-Ziegelstein ereignete, wurde ein 40-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Sein Krad wurde völlig zerstört. Gegen 08:00 Uhr musste der 40-Jährige an der Kreuzung Äußere Bayreuther Straße / Bierweg verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der 71-jährige Fahrer eines Opel zu spät und fuhr auf das Motorrad auf. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Kradfahrer auf die Fahrbahn und erlitt schwere Verletzungen. Durch den Rettungsdienst wurde er in ein Klinikum transportiert. Ein weiterer Pkw, auf den das Motorrad aufgeschoben wurde, wurde ebenfalls stark beschädigt. Dessen Fahrer blieb unverletzt. Auch der unfallverursachende Pkw-Fahrer erlitt keine Verletzungen. Der Gesamtsachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 9.000,-- Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es im Kreuzungsbereich zu Verkehrsbehinderungen. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: