Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1814) Straßenräuber raubten Geldbörse

Nürnberg (ots) - 3 unbekannte Männer raubten am vergangenen Donnerstagabend (09.08.2007) einem 21-Jährigen aus Norddeutschland in der Nürnberger Südstadt die Geldbörse. Die Fahndung nach dem Räubertrio verlief ohne Erfolg. Der Geschädigte hielt sich zur Tatzeit in der Pillenreuther Straße unmittelbar hinter dem Nürnberger Hauptbahnhof auf, als er plötzlich von den 3 Unbekannten angesprochen wurde. Kurz darauf zog einer ein Messer und bedrohte ihn. Ein weiterer Täter raubte ihm anschließend die Geldbörse mit Bargeld in der Höhe von 120,-- Euro. Danach flüchteten die Männer in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt. Beschreibung: 1. Täter: ca. 20 - 25 Jahre alt, schlank, ca. 185 cm groß, sog. "Irokesenschnitt" mit blonden Strähnen, trug Puma-Turnschuhe. 2. Täter: ca. 20 - 25 Jahre alt, lange Haare, trug schwarze Jacke, zerrissene Jeans, trug Puma-Schuhe und Baseballmütze 3. Täter: ca. 20 - 25 Jahre alt, ca. 155 cm groß, trug grauen Pullover mit Kapuze und Jeans. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: