Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1771) Graffitischmierer nach Flucht durch U-Bahn-Röhre festgenommen

Nürnberg (ots) - Zwei Männer im Alter von 23 und 24 Jahren wurden am 03.08.2007 durch Beamte der Polizeiinspektion West festgenommen, nachdem sie zuvor einen abgestellten U-Bahn-Zug mit Farbe beschmiert hatten. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-- Euro. Gegen 21:00 Uhr hielten sich die beiden Beschuldigten im U-Bahnhof "Bärenschanze" auf und machten sich an einem auf dem Abstellgleis geparkten U-Bahn-Zug zu schaffen. Mit Spraydosen, die unterschiedliche Lackfarben zum Inhalt hatten, beschmierten sie den Waggon. Als sie den Tunnel verlassen wollten, kamen ihnen die Beamten, unterstützt von Mitarbeitern der VAG, entgegen. Sofort flüchteten sie in die U-Bahn-Röhre zurück. Einer der Beschuldigten konnte noch am Tatort festgenommen, ein weiterer nach kurzer Verfolgung durch den Tunnel am Bahnhof "Bärenschanze" eingeholt, überwältigt und gefesselt werden. Am beschmierten U-Bahn-Zug wurde zahlreiches Beweismaterial wie z.B. Lackdosen und Einmalhandschuhe sichergestellt. Trotz des dringenden Tatverdachtes machten die Beschuldigten zum Sachverhalt keinerlei Angaben. Beide Männer, die aus Baden-Württemberg nach Nürnberg gereist waren, wurden zur Dienststelle verbracht. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Daneben müssen sie für den verursachten Sachschaden noch mit zivilrechtlichen Forderungen der Nürnberger Verkehrsbetriebe rechnen. Der U-Bahn-Betrieb wurde während des Polizeieinsatzes getrennt und verkehrte auf der einen Seite zwischen Klinikum Fürth und Maximilianstraße und auf der anderen zwischen Plärrer und Langwasser-Süd. Zwischen den Bahnhöfen Eberhardshof und Gostenhof verkehrten Taxis und Busse. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: