Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1770) Betrunkener Raser festgenommen

    Nürnberg (ots) - Mit mehr als 0,7 Promille und deutlich überhöhter Geschwindigkeit war am frühen Sonntagmorgen (05.08.2007) ein 30-jähriger Kraftfahrer im Stadtgebiet Nürnberg unterwegs. Der Mann wurde nach kurzer Verfolgungsfahrt angehalten.

    Gegen 04:00 Uhr raste der 30-Jährige mit seinem Audi an einer Zivilstreife der Nürnberger Verkehrspolizei vorbei. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf. An der Kreuzung Bauernfeindstraße / Münchener Straße fuhr der Mann ungebremst mit einer Geschwindigkeit von weit mehr als 100 km/h (lt. Tachometer des Dienstfahrzeuges) anstatt der erlaubten 70 km/h bei Rotlicht über die Kreuzung. Wenig später wurde der "Raser" angehalten.

    Beim Gespräch mit ihm stellten die Beamten Alkoholgeruch fest, weshalb ein entsprechender Test durchgeführt wurde. Weiterhin dachten die Polizisten, der Mann hätte sie womöglich bemerkt und sei deswegen mit überhöhter Geschwindigkeit und bei Rotlicht über die Ampelanlage gefahren. Doch weit gefehlt. Seinen Angaben nach sei er gerade so gut in Fahrt gewesen, so dass es einfach schade gewesen wäre, an der Ampel  anzuhalten.

    Der Kraftfahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung (überhöhte Geschwindigkeit, Missachtung es Rotlichts) angezeigt. Sein Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg sichergestellt.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: