Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Messerstich auf Abschlussfeier

    (1665) Höchstadt: (ots) - Zwei Schwerverletzte gab es bei einer Schulabschlussfeier, heute, in den frühren Morgenstunden, 22.07.2007, gegen 00.40 Uhr, bei Wachenroth im Lkr. Erlangen-Höchstadt.

    Während der Feier gerieten ein 15-jähriger Absolvent sowie ein 19-Jähriger, der mit einer ehemaligen Mitschülerin an der Feier teilnahm, aneinander. Nach einem kurzen Gerangel zog der Ältere ein ca. 20 cm langes Messer und stach zu. Er traf der 15-Jährigen im Bauchraum, dieser blieb schwer verletzt liegen. Als die Freunde des 15-Jährigen dies sahen, prügelten sie gemeinsam auf den Messerstecher ein und verletzten diesen dabei schwer. Die Erlanger Kripo ermittelt.

    Peter Grimm


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: