Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1657) Auf Lkw-Fahrer geschossen

Dinkelsbühl (ots) - Mit einem Gewehr wurde gestern, 19.07.2007, gegen 16.35 Uhr, bei Wilburgstetten auf einen vorbeifahrenden Sattelzug geschossen. Das Projektil traf die Windschutzscheibe vorne links auf Höhe des Fahrers. Der Lkw befuhr die B 25 in nördliche Richtung. Kurz nach Wilburgstetten, etwa auf Höhe des Bahnübergangs, bemerkte der Fahrer einen Aufschlag auf seine Windschutzscheibe. Gleichzeitig nahm er auf seiner linken Seite, westlich der Bundesstraße, zwei junge Burschen in einer Entfernung von ca. 50 Metern am Rand eines Maisfeldes wahr. Einer hatte ein Gewehr in der Hand und zielte in seine Richtung. Als der Lkw verlangsamte, um am Fahrbahnrand anzuhalten, flüchteten die beiden zirka 14 Jahre alten Jungen in westliche Richtung. Bei einer sofortigen Absuche des Tatortes und der näheren Umgebung unter Einbindung eines Hubschraubers und mehreren Hundeführern, konnten keine verdächtigen Personen ausfindig gemacht werden. Die Kripo Ansbach hat die Spurensicherung am Lkw durchgeführt. Das Geschoss war an der Frontscheibe abgeprallt, ohne die Scheibe zu durchdringen. Die Schadenshöhe wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Die jugendlichen Täter sollen mit kurzen Hosen und ärmellosen Shirts bekleidet gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizeieininspektion Dinkelsbühl unter Tel.: 09851/57190 entgegen. Elke Schönwald/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: