Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1649) Mit Vaters ausgeliehenem Wagen verunglückt

    Schwabach (ots) - Ein 15-jähriger Schwabacher lieh sich gestern, 19.07.2007, kurz nach 14.00 Uhr, den 3er BMW seines Vaters aus. Zu Hause wurde natürlich nicht Bescheid gesagt, da man ja mit 15 Jahren noch keinen Führerschein besitzt. Auf dem Beifahrersitz nahm ein gleichaltriger Freund Platz und man steuerte durch die Stadt. In der Walpersdorfer Straße sah man plötzlich einen Polizeiwagen, bekam es mit der Angst und bog in die Maximilianstraße und anschließend nach rechts in die Anna-Klein-Straße ab. Beim Abbiegen schätzte der junge Mann offensichtlich die Geschwindigkeit falsch ein. Trotz Vollbremsung rutschte er auf einen Peugeot und dieser wiederum auf einen Citroen. Der junge Mann, sichtlich geschockt, wollte seine Fahrt mit dem BMW fortsetzen, d.h. flüchten, was ihm aber misslang, da ein 48-jähriger Zeuge die Fahrertür öffnete, die Handbremse anzog und den Zündschlüssel an sich nahm. Er hielt auch den 15-jährigen Fahrer bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Beifahrer gab Fersengeld, konnte jedoch angerufen werden und kehrte auch an die Unfallstelle zurück.

    Fazit: 8500 Euro Gesamtschaden, zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der 15-Jährige muss sich wohl auch strafrechtlich für das Chaos verantworten.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: