Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1627) Kühe ausgebrochen

    Gunzenhausen (ots) - Am 17.07.2007, gegen 10.45 Uhr, ging bei der Polizei die Meldung ein, dass bei Meinheim, Landkreis Weißenburg/Gunzenhausen, mehrere Rinder unbeaufsichtigt auf der Staatsstraße 2230 zwischen Gunzenhausen und Treuchtlingen laufen. Seither versuchen Rinderbesitzer, Feuerwehr und Polizei die Tiere wieder einzufangen.

    Ein Rind wurde gegen 12.30 Uhr von einem Zug auf der Bahnstrecke Gunzenhausen / Treuchtlingen, bei der Ortschaft Ehlheim, erfasst und so schwer verletzt, dass es von der Polizei getötet werde musste. Die Bahnstrecke war für etwa eine Stunde gesperrt.  Der Zugverkehr läuft in diesem Bereich derzeit mit deutlich verminderter Geschwindigkeit.

    Das Einfangen der Rinder gestaltet sich schwierig, da sie immer wieder in angrenzende Maisfelder flüchten. Zur Ortung der Rinder ist auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Momentan wird versucht die Rinder mit mobilen Gattern zu umstellen und einzufangen. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, wird der Einsatz eines Betäubungsgewehrs erwogen.

    Elke Schönwald


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: