Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Geldschein aus der Hand gerissen

      Nürnberg (ots) - Gestern Mittag, kurz nach 13.00 Uhr, wurde
ein 22-jähriger Arbeitsloser aus dem Landkreis Forchheim in der
Königstorpassage in Nürnberg von einem Mann angesprochen, der
darum bat, dass ihm ein Schnaps ausgegeben werde. Der 22-Jährige
erklärte sich dazu bereit und ging mit dem Unbekannten, der von
einer Frau begleitet wurde, zu einem Schnellimbiss. Dort zog er
aus seinem Geldbeutel einen 100-DM-Schein, und in diesem Moment
schlug der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht seines
Gegenübers und raubte den Geldschein. Danach flüchtete er.

Beschreibung des Räubers:     Ca. 35 bis 40 Jahre alt, 180 bis 190 cm groß, kräftige Figur, blonde, lange, leicht gewellte Haare, trug eine braune Lederjacke und Bluejeans.     Die Begleiterin war 30 bis 35 Jahre alt, etwa 170 cm groß und hatte schulterlange blonde Haare.

    Sachdienliche Hinweise auf den Räuber erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer: 09 11/ 2 11-27 77.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: