Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1538) Radfahrer kontrolliert

    Nürnberg (ots) - Die Verkehrspolizei Nürnberg hat am Freitag, 06.07.2007, in der Südstadt schwerpunktmäßig Radfahrer kontrolliert.

    Ziel dieser Aktion war es, Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer zur gegenseitigen Rücksichtnahme zu ermahnen, weil es im täglichen Straßenverkehr immer wieder zu gefährlichen Begegnungen untereinander kommt. Nutzen doch sehr viele Radfahrer immer wieder die Anonymität, um ohne Rücksicht auf geltende Verkehrsregeln durch die Stadt zu fahren.

    Alleine am Aufseßplatz verwarnten die Beamten innerhalb weniger Stunden 74 Radfahrer, die durch die Fußgängerzone radelten und so die Fußgänger behinderten oder teilweise sogar gefährdeten. Viele Verkehrsteilnehmer, die sich regelkonform verhielten, begrüßten die Aktion. Manche Radfahrer zeigten sich nach Hinweis auf ihr Fehlverhalten uneinsichtig.

    Die Kontrollen werden deshalb bei entsprechender Wetterlage von der Verkehrspolizei weitergeführt.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: