Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1470) Rauschgifthändler in Haft

    Erlangen (ots) - Ein 37-jähriger Dealer aus dem Landkreis Forchheim konnte gestern Nachmittag, 26.06.2007, im Stadtzentrum von Erlangen beim Verkauf von Marihuana auf frischer Tat festgenommen werden.

    Nach länger andauernden Ermittlungen und Observationen schlug die Rauschgiftabteilung der Erlanger Kriminalpolizei gestern Nachmittag zu. Ein 40-jähriger Erlanger traf sich mit dem 37-jährigen Lieferanten auf einem Parkplatz. In dem Moment, als der Dealer seinem Kunden 50 Gramm Marihuana verkauft hatte, wurden die beiden noch im Fahrzeug des Lieferanten festgenommen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnten zwei weitere Päckchen mit insgesamt 100 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Die nachfolgende Wohnungsdurchsuchung des 37-Jährigen im Landkreis Forchheim brachte eine professionelle Pflanzanlage sowie weitere 500 Gramm Marihuana zutage. Die Gegenstände wurden sämtlich beschlagnahmt. Den Ermittlungen zufolge hatte der Mann bereits zum zweitenmal erfolgreich zu Hause Marihuana angebaut und nach seinen eigenen Angaben "Hollandqualität" erreicht. Da er selbst kein Rauschgiftkonsument ist, wurde der gesamte Ertrag von ihm verkauft.

    In der Wohnung seines Abnehmers im Stadtosten von Erlangen konnten noch geringe Mengen Haschisch sichergestellt werden. Auch der 40-Jährige hatte wieder Abnehmer für Haschisch und Marihuana in Erlangen. Bei einem seiner Kunden wurde im Stadtosten von Erlangen eine weitere Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Bei dem 38-jährigen Erlanger konnten 32 Gramm Haschisch, verpackt in einzelne Verkaufsportionen, sichergestellt werden. Da gegen den Mann bereits in anderer Sache ein Haftbefehl bestand, wurde er ebenfalls festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt nach Nürnberg verschubt. Der 37-Jährige aus dem Landkreis Forchheim wurde heute dem Ermittlungsrichter in Erlangen vorgeführt, nachdem seitens der Staatsanwaltschaft der Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt worden ist. Der Richter kam dem Antrag nach und schickte den Tatverdächtigen in Untersuchungshaft.

    Ralph Koch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: