Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1452) Räuber wollte einen Hut

    Lauf (ots) - Am Samstagabend, 23.06.2007, gegen 22.45 Uhr, war ein 14-Jähriger vom Altstadtfest aus auf dem Nachhauseweg. In der Altung, kurz vor der Pegnitzbrücke, wurde er von einem Unbekannten auf die Schulter geklopft und dieser Unbekannte sprach eine Forderung aus "Gib mir deinen Hut oder ich stech' dich ab". Da der 14-Jährige an einen Scherz dachte, sagte er zu seinem Kontrahenten, dass er nicht glaube, dass dieser ein Messer bei sich hätte. Daraufhin zog der mutmaßliche Räuber ein sog. Butterflymesser, hielt es dem Geschädigten an den Bauch und nahm den Hut an sich, setzte ihn auf und verschwand. Vom Täter liegt folgende Beschreibung vor: ca. 17 Jahre alt, schlank, 170 bis 180 cm groß. Er hat glatte dunkelblonde Haare und Wangengrübchen. Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: