Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1423) Brand nach Blitzeinschlag

    Fürth (ots) - Nach einem Blitzeinschlag fing das im Zwischengeschoss des Dachbodens eines Einfamilienhauses eingebrachte Dämmmaterial Feuer. Der entstandene Sachschaden liegt bei 10.000 Euro.

    Am Donnerstagmorgen, 21.06.2007, gegen 04.45 Uhr, wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei von einem Brand in der Hiltmannsdorfer Straße in Burgfarrnbach verständigt. In das Dach eines Einfamilienhauses hatte ein Blitz eingeschlagen und Dämmmaterial in Brand gesetzt. Erste Löschversuche der Hausbewohner und der Polizisten mit Handfeuerlöschern blieben bis zum Eintreffen der Feuerwehr erfolglos. Die vier Hausbewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Der Brand wurde schließlich von der Berufsfeuerwehr Fürth und der Freiwilligen Feuerwehr Burgfarrnbach gelöscht.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: