Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Silvesterbilanz Mittelfranken

      Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei zieht eine positive
Silvesterbilanz. Obwohl etwa 120.000 Menschen die
Veranstaltungen in der Innenstadt besuchten, kam es zu keinen
größeren Sicherheitsstörungen. Die Feuerwehr mußte zu drei
kleineren Brandeinsätzen ausrücken, bei denen jeweils nur
Sachschaden entstand. In allen Fällen dürften Feuerwerkskörper
die Ursache gewesen sein. Durch Körperverletzungsdelikte,
Feuerwerkskörper und Stürze wurden etwa 20 Personen verletzt. Es
wurden jedoch keine schweren Verletzungen registriert. Von der
Polizei wurden vier Personen wegen Trunkenheit in Gewahrsam
genommen und in zwei Fällen wurde gegen die Beamten Widerstand
geleistet.
    Auch in den anderen Direktionsbereichen von Mittelfranken
kam es – mit einer Ausnahme - zu keinen besonderen
Sicherheitsstörungen. Gegen 05.00 Uhr stach in Treuchtlingen ,
PD-Bereich Schwabach, ein Mann einen anderen Mann mit dem Messer
in die Brust, so dass dieser schwere Verletzunen erlitt. Die
Kriminalpolizei Schwabach ermittelt derzeit die näheren
Umstände.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: