Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1407) Anwohner schraubten Verkehrszeichen ab

    Fürth (ots) - Die Polizeiinspektion Fürth ermittelt derzeit gegen 2 Anwohner einer Ringstraße im Fürther Süden, die ohne Zustimmung der Verkehrsbehörde ein Verkehrszeichen entfernten.

    Zur Vorgeschichte: Vor mehreren Jahren wurde auf Antrag der Anwohner das Zeichen "Verkehrsberuhigter Bereich" (großes blaues Schild mit spielenden Kindern als Symbol) an der Einfahrt der Ringstraße aufgestellt. In solchen Zonen ist das Fahren nur in Schrittgeschwindigkeit erlaubt, ebenso das Parken in eingezeichneten Parkbuchten.

    Als Ende Mai in diesem verkehrsberuhigten Bereich mehrere Fahrzeuge gebührenpflichtig verwarnt wurden (Parken außerhalb der markierten Parkflächen), entschlossen sich die Bewohner nach einer Versammlung, das Verkehrszeichen wieder abzumontieren.

    Zwei Männer im Alter von 48 und 50 Jahren nahmen kurzerhand einen Schraubenzieher und schraubten es ab. Gegen sie wurde nun wegen Amtsanmaßung Anzeige erstattet. Die Ermittlungen der PI Fürth dauern noch an.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: