Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1390) Ladendieb setzte Ellbogen ein

    Nürnberg (ots) - Um seine Beute behalten zu können, setzte ein Ladendieb gestern Abend, 14.06.2007, gegen 19.30 Uhr, in einem Bekleidungsgeschäft in der Karolinenstraße gezielt seinen Ellbogen ein.

    Ein 19-Jähriger aus Uffenheim (Lkr. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) wurde dabei beobachtet, wie er zwei Parfümflaschen im Gesamtwert von 125 Euro in den Hosenbund steckte. Anschließend wollte er den Laden verlassen, natürlich ohne Bezahlung. Als er vom 41-jährigen Ladendetektiv auf sein Verhalten vor dem Geschäft angesprochen wurde, setzte der junge Mann flugs seinen Ellbogen ein und traf den Ladendetektiv, der kurzfristig zu Boden stürzte. Weit kam der mutmaßliche Dieb jedoch nicht, er wurde von weiteren Ladendetektiven in der Adlerstraße vorläufig festgenommen.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: