Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Brandstiftung in Carportanlage ++ Tostedt - Falsche Zivilstreife unterwegs ++ Seevetal/Fleestedt - Airbag gestohlen

Rosengarten/Eckel (ots) - Brandstiftung in Carportanlage

Im Buschwindröschenweg kam es in der Nacht zu heute (20.3.2017) zu einem größeren Einsatz für Feuerwehr und Polizei. Gegen kurz nach Mitternacht bemerkte eine Anwohnerin Feuerschein im Carport eines Mehrfamilienhauses. Die Frau alarmierte sofort die Rettungskräfte. Als das erste Einsatzfahrzeug eintraf, brannten bereits zwei PKW und ein Motorroller innerhalb der Anlage in voller Ausdehnung. Durch die Hitzestrahlung wurden auch drei PKW, die in einer benachbarten Carportanlage standen beschädigt. An drei der vier Eingänge des Mehrfamilienhauses wurden die Türen und Fenster sowie Teile des Daches durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen.

Zu Beginn der Löscharbeiten wurde das Haus kurzfristig evakuiert. Eine 47-jährige Bewohnerin wurde wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt. Nachdem das Feuer im Carport gelöscht war, konnten alle Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

Die Polizei begann vor Ort mit der Spurensuche und den ersten Befragungen in der Nachbarschaft. Nach Bewertung der Gesamtumstände muss derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen werden. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der Sachschaden wird auf mindestens 100.000 EUR geschätzt.

Zeugen, denen in der Zeit kurz vor Mitternacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Eckel aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 beim Zentralen Kriminaldienst in Buchholz zu melden.

Tostedt - Falsche Zivilstreife unterwegs

Am Sonntag, gegen 14:15 Uhr mussten Verkehrsteilnehmer ausweichen, weil ein ziviler PKW mit aufgesetztem Blaulicht und eingeschaltetem Martinshorn die Niedersachsenstraße in Richtung Todtglüsingen befuhr. Einem Zeugen kam das Fahrzeug jedoch verdächtig vor. Er notierte sich das Kennzeichen des schwarzen Skoda Octavia Kombi und fragte bei der Dienststelle in Tostedt nach. Das überraschende Ergebnis: Die Kennzeichen HH-JO 359 sind seit Dezember als gestohlen gemeldet. Auch einen schwarzen Skoda hat die Polizei des Landkreises Harburg nicht im Fuhrpark. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Amtsanmaßung, Kennzeichenmissbrauch und Urkundenfälschung gegen Unbekannt ein.

Zeugen, denen das Fahrzeug unter Umständen ebenfalls aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04182 28000 bei der Polizei Tostedt zu melden.

Seevetal/Fleestedt - Airbag gestohlen

Am Sonntagabend, in der Zeit zwischen 20:45 Uhr und 21:20 Uhr, schlug ein unbekannter Dieb eine Seitenscheibe eines am Wilhelm-Cohrs-Weg geparkten Mercedes GLK ein und entwendete aus dem Fahrzeug den Fahrerairbag. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 EUR. Hinweise nimmt die Polizei Seevetal unter der Telefonnummer 04105 6200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: